Aktuelles bei NGG

NGG im Landesbezirk Nord

Themen

Ab Januar steigt der Mindestlohn

9,50 Euro pro Stunde: So viel, bzw. so wenig, soll eine Stunde Arbeit in Deutschland mindestens wert sein: Seit dem 1. Januar 2021 liegt der gesetzliche Mindestlohn bei 9,50 Euro. Bis zum Juli... mehr

Themen

Mehr Geld für Auszubildende im Bäckerhandwerk

22. Dezember 2020 Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) haben einen neuen Tarifvertrag für Auszubildende des... mehr

Presse

Systemrelevante Ernährungsindustrie - NGG fordert höhere Löhne

Mehr Geld für Ernährer: Die Löhne der rund 2.600 Menschen, die im Landkreis Lüneburg in der Lebensmittelbranche arbeiten, sollen im neuen Jahr deutlich steigen. Das fordert die Gewerkschaft... mehr

Themen

people-discussion-5069845_1920.jpg

JAV-Konferenz in der Region Lüneburg

Die Region Lüneburg lädt dich zur Jugend-und Ausbildungsvertretungs (JAV) Konferenz am 24. Februar 2021 in Uelzen ein. Gemeinsam mit jungen Kolleginnen und Kollegen aus anderen Betrieben zeigen... mehr

Alle Artikel

Themen

Corona-Tests im Betrieb? Noch immer scheuen sich davor so manche Arbeitgeber. Die Politik diskutiert über eine Testpflicht. Im Interview mit MDR-Aktuell bezieht der Vorsitzende der Gewerkschaft NGG, Guido Zeitler, Position.  Guido Zeitler:... mehr

Themen

Restaurants, Hotels und viele andere Betriebe sind seit Monaten geschlossen oder nur sehr eingeschränkt geöffnet. Millionen Menschen mussten in Kurzarbeit gehen. Einige von ihnen müssen damit rechnen, Steuern nachzahlen zu müssen. Der... mehr

Presse

Hamburg, 31. März 2021  „Wer sich für die Wahl eines Betriebsrates einsetzt, ist künftig besser geschützt. Dieser Extra-Schutz ist einigen Betrieben bitter nötig. Gerade im Gastgewerbe gibt es noch immer Arbeitgeber, die mit allen Mitteln verhindern wollen, dass ein Betriebsrat mitspricht und sich für die Rechte der Mitarbeiter einsetzt. Das Betriebsrätemodernisierungsgesetz ist zwar sicher... mehr

Themen

Die Gewerkschaft NGG rät allen Beschäftigten, bei einer Infektion mit dem Coronavirus, die über die Arbeit erfolgt sein könnte, dafür zu sorgen, dass eine Meldung an die entsprechenden Unfallversichertenträger (z.B. die Berufsgenossenschaft... mehr